Nein

Hallo ich bin neu hier und ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand die Zeit nimmt meine Geschichte zu lesen und mir seine Meinung dazu zu nennen:

Alles fing vor ungefähr 3,5 Jahren an. Ich ging mit einer Freundin auf ein Stadtfest auf dem ich IHN traf. Wir verstanden uns blendend und ich freute mich darauf ihn bald wieder zu sehen. Als wir uns das nächste mal trafen hatten wir beide etwas getrunken und es kam wie es kommen musste. Und wie Frauen nun mal so sind, viel mir nichts besseres ein als mich in ihn zu verlieben. Dass, daraus nichts werden sollte machte er mir allerdings wenige Tage mehr oder weniger freundlich klar. Statt ihn zu vergessen lies ich mich Monate von ihm darauf vertrösten dass er es sich noch einmal überlegen würde. Und tatsächlich tat er das eines Tages und wir wurden ein Paar. Das ganze 2 Jahre lang. Mit ihm erlebte ich einfach alles was zum "erwachsen werden" dazu gehört. Es war eine wunderschöne Zeit, doch völlig unerwartet sagte er eines Nachmittags, dass er mich nicht mehr lieben würde und dass es nun aus wäre. Für mich brach eine Welt zusammen. Bis hier hin eine normale Geschichte. Doch blöd wie ich war dachte ich ihn vielleicht doch eines Tages zurück gewinnen zu können wenn ich mir nur genug Mühe gebe, denn wie es ja so schön heißt "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren".
Und so begann ich eine Affäre in der Hoffnung meine große Liebe eines Tages zurück zu gewinnen. Anfang diesen Jahres beschlossen wir, dass es ja besser wäre wenn wir doch einfach nur Freunden bleiben würden. Irgendwie war ich damit zufrieden und es ging mir langsam wieder besser. Doch vor einigen Wochen fing alles wieder an. Immer wenn wir uns sahen überhäufte er mich mit Komplimenten und versuchte mich häufig zu küssen (was ich aus Selbstschutz aber ablehnte). Aber egal wie stark man sein mag, irgendwann geht man in die Knie und meine Hoffnung entflammte erneut. Vorallem als er Dinge sagte wie "Wenn wir wieder zusammen sind fahren wir irgendwann mal nach Hawaii (mein Lebensziel)" oder "Wenn ich abends alleine im Bett liege fehlst du mir" oder "Ich vermisse die Zeit mit dir"
Wer macht sich da keine Hoffnung?
Und vor einigen Tagen dann kam der Rückzieher.
Er sagte mir dass das alles ein riesen Fehler war. Er hätte sich dass alles nur eingebildet. Er hätte sich immer nur eingebildet mich zu lieben. Obwohl er eigentlich seit ungefähr 4 Jahren sein Ex-Freundin liebt.
Jeder Kuss, jede Berührung, jedes Wort von ihm war also eine riesige Lüge.

Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Ich fühle mich so verraten und habe jedes Vertrauen in jeden verloren.
Mein Kopf sagt mir : Vergiss ihn endlich, dass ist er nicht wert du hast was besseres verdient als so ein Arschloch. Aber mein Herz schreit regelrecht danach ihm einfach zu vergeben um wenigstens mit ihm befreundet zu sein (das möchte er jetzt übrigens auch wieder).

Ich weiß einfach nicht was ich noch tun. Manchmal wünsche ich mir bloß, morgens nicht aufzuwachen damit ich den Schmerz nicht mehr ertragen muss.
Vielleicht kann mir hier einer sagen: Ihm verzeihen ? Um ihn kämpfen ? Ihn endlich komplett aus meinem Leben streichen?