Nein

Hallo Ihr Lieben,

Weiß gar nicht wie ich anfangen soll,also es geht darum,ob ich zu einer Therapie/Beratunsstelle/Pyschologin gehen solle?
Ich weiß es einfach nicht..

Es ist eine ganz lange Geschichte,die mich zu dem Menschen gemacht hat,der ich jetzt bin. Unteranderem das ich mich selbstverletzte,im Moment nicht mehr ganz so oft wie anfang des Jahres,da ich im Kindergarten mein Jahrespraktikum mache und ich mir das nicht 'Erlauben' kann,aber dennoch oft ganz stark den Druck habe..
Nun im Kindergarten habe ich mich der Erzieherin (Sie ist Kunstherapeutin) anvertraut,meine Geschichte erzählt und Sie meinte sie ist leicht überfordert..und sagte ich soll eine Therapie machen und oder zur Pyschologin.
Klar das ich nicht direkt 'Ja' sage und da einfach mal hintanze..
Es sprechen Kriterien dagegen,warum ich nicht zu soetwas hingehe,aber auch unteranderem Bedingunen dafür ,wenn diese Bedingungen erfüllt werden,das ich dahin gehen würde..
Aber trotzdem ich bin einfach ganz schlimm unsicher entscheidungen zu treffen..
Der Erzieherin,der ich mich anvertraut habe,ist mir auch unglaublich wichtig und ich würde den Verlust zu Ihr nicht ertragen,wenn er irgendwann kommen würde,sie ist für mich eine Art Mutterersatz geworden,ich weiß nicht..
Weiß auch im Moment nicht was richtig ist und was falsch und was ich machen soll..

Ganz Liebe Grüße !
miafassade..