Nein

Hi,

über ein paar Wochen hinweg habe ich mit zwei Mitarbeiterinnen in der Safe Area geschrieben und es geht um das Thema Selbstbewusstsein und Selbstwert.
Ich bin volljährig, studiere und hab immernoch keine Ahnung, wer da eigentlich mit mir die ganze Zeit durch den Tag geht. Ich weiß nicht, wer ich eigentlich bin.

Ich habe Gegensätze ausprobiert:
In der Teeniezeit war ich "Everyybody's darling" und wollte alles richtig machen.
Als ich 18 wurde, wurde ich zur "Wilden". Ungezwungen, frei, frech mit großer Klappe. Macht auch Spaß.
Aber das bin nicht ich. Also höchstens zu 50%.
Und ich hab keine Ahnung, wie ich ich sein soll. Ehrlich, das klingt bescheuert, aber ich hab keine Ahnung, wer ich bin, wie ich bin, ob ich gut so bin und würde mich gern endlich so fühlen, als sei ich authentisch.

Geht's euch ähnlich?
Oder seid ihr weiter als ich?
Wenn ja, habt ihr Tipps, wie sowas funktioniert?

Das ist als Austausch/Diskussionsthread gedacht, ich würde mich echt freuen, wenn's dazu kommt und nicht nach einer Antwort Schluss ist ;-)
Also, haut doch mal eure Gedanken in die Tasten!

Herzliche Grüße.