Nein

Hallo Leute,

Ich bin 14 Jahre alt,
eher schüchtern bin aber meiner Meinung nach meistens selbstbewusst.
Ich habe ein eher seltsames Problem.
Komme ich zur Sache.
Wenn ich freundliche und mir sympathische Menschen (meistens Frauen und auch eher Lehrer, Trainer, Betreuer und co.) treffe oder mich mit ihnen unterhalte oder ähnliches, dann muss ich abends sehr oft an sie denken und mir immer wieder vorstellen wie es wäre wenn sie sich um mich kümmern würden, wenn ich mich verletzten würde oder wenn ich krank sein würde. Ich sehne mich immer so danach dass das Realität wird.Ich weiß das ist absurd.
Auf der Englandfahrt war eine Lehrerin dabei die vich auch nur vom sehen kannte. Ich habe mich aber auch nicht mit ihr unterhalten. Direkt am ersten Abend musste ich an sie denken.
Als dann mehrere das essen in den Gastfamilien nicht vertragen hatten ( so wie ich) hat sich diese Lehrerin und auch die Koordinatoren um uns gekümmert und icb muss sagen ich habe das wirklich genossen.
Als wir dann wieder Zuhause waren war ich wirklich total traurig dass sie nicvt mehr da ist.
Ich weiß das dieses Thema total komisch ist und total absurd aber ich habe das immer wied er r und das jetzt auch andauernd...ich weiß einfach nicht mehr weiter! Habt ihr irgendwelche ideen wie etwas ändern kann .? Ist das noch normal?
Wahrscheinlich nerve ich damit, das tut mir auch leid.
Aber trotzdem schonmal danke für eure Hilfe!