Nein

Hallo ihr lieben,

mich belastet schon die ganze Zeit etwas seitdem ich in einer Beziehung bin, zum Glück kann ich mich zurückhalten und er weiss nichts davon.

Es ist mir unfassbar peinlich, aber ich kann irgendwie nichts dagegen tun. Deswegen hoffe ich das ihr Tipps habt.

Also folgendes: Ich bin seit ungefähr 3 Monaten in einer Fernbeziehung und kann irgendwie nicht aufhören zu gucken wann er auf WhatsApp/Skype online ist, was er postet usw. Ich mache das ganze heimlich, weil ich weiss dass das nicht normal ist. Immer wenn er etwas postet was nicht mit mir zu tun hat werde ich eifersüchtig und mache mir Gedanken, obwohl ich weiss dass das Quatsch ist. Eigentlich sind wir beide auch ziemlich glücklich, er nimmt sich auch sehr viel Zeit für mich und wir Skypen jeden Abend (nicht aus Druck heraus, sondern weil es eben wirklich Spass macht und auch nie langweilig wird.) Ich weiss auch das ich ihm wichtig bin und das er mich nie betrügen würde. Ich bin ja auch schliesslich der Mensch mit dem er am meisten zu tun hat (bis auf seine Familie) Deswegen habe ich erst recht keinen Grund eifersüchtig zu sein.
Es ist mittlerweile so schlimm das ich nur noch an ihn denken kann und mir Gedanken um ihn machen und ob er mich auch wirklich liebt.
Ich kann das aber nicht mehr aushalten. Es macht mich fertig weil ich merke das er auch noch ein Leben neben der Beziehung mit mir hat (was ja ganz normal ist), aber ich habe nur noch die Beziehung.. Ich habe auch keine grossartigen Hobbys und habe auch lange versucht mir welche zu suchen, aber ich finde keine die mich ablenken können. Er ist quasi das einzige was mich glücklich macht in meinem Leben.. Ich hab so Angst ihn zu verlieren das alles andere in den Hintergrund gerät.. Obwohl es unbegründet ist.

Ich hoffe ihr wisst was ich tun kann.. Ich würde ihn gerne etwas "loslassen" und weniger an ihn, sondern auch mal an andere Dinge denken.

LG ......


Kommentar des Mädchenhauses:

Hallo,
wir haben deinen Namen aus dem Beitrag gelöscht. Wir möchten, dass ihr hier anonym bleiben und unerkannt Dinge schreiben könnt.
Herzliche Grüße aus dem Mädchenhaus Bremen