Anmelden

Onlineberatung für Mädchen in Bremen

Mein Körper

Dein Körper gehört zu dir. Er ist groß oder klein, dick oder dünn, gesund oder krank. Es kann sein, dass du deinen Körper gerne magst, es kann sein, dass du einige Stellen an deinem Körper gerne magst. Vielleicht wünschst du dir manchmal auch einen ganz anderen Körper.
 In unserer Gesellschaft haben viele Menschen das Gefühl, dass es wichtig ist, wie jemand aussieht. Es wird viel darüber geredet oder geschrieben, wie Menschen aussehen und wie sie sich kleiden. Manchmal entscheidet das Aussehen eines Menschen, ob man ihn nett findet oder ob man mit ihm befreundet sein will. Das ist schade, denn unser Körper und unser Aussehen gehört zu uns und lässt sich auch kaum verändern. Du kannst dich anders kleiden, aber deine Größe, deine Hautfarbe und die Form deines Gesichtes lassen sich nicht verändern.

Kleine Kinder kommen gar nicht auf die Idee, ihren eigenen Körper kritisch zu betrachten. Erst im Laufe der Pubertät entdecken Mädchen und Jungen, dass sie ihren Körper getrennt von sich selbst wahrnehmen können, dass sie ihn schön oder weniger schön finden können. Sie stellen fest, dass sie anders aussehen als die Anderen oder dass sich der eigene Körper anders entwickelt als der Körper der Freundinnen und Freunde.
In der Pubertät kommt es in deinem Körper zu Hormonumstellungen, dadurch verändert sich dein Körper vom Kind zur Frau. Das bedeutet, dass deine Brust im Laufe der Zeit größer wird, dir werden Schamhaare und Haare unter den Achseln wachsen. Viele Mädchen nehmen in dieser Zeit auch zu und bekommen breitere Hüften oder dickere Oberschenkel als früher. Irgendwann, meist zwischen 11 und 16 Jahren, bekommst du deine erste Regelblutung. Die kann in den ersten Jahren unregelmäßig sein, wenn du älter bist, kommt sie meistens einmal im Monat und dauert meistens 4-6 Tage. Diese gesamte Entwicklung ist bei allen Mädchen unterschiedlich. Vielleicht hast du deine Regel schon ganz früh bekommen aber deine Brust ist noch ganz klein oder es ist genau umgekehrt. Oder alle deine Freundinnen sehen noch ganz kindlich aus und du selbst bist ganz verwirrt von deinem Körper. Die Pubertät ist eine anstrengende Zeit für Mädchen. Oft wirken sich die neuen Hormone auch auf die Gefühle aus. Vielleicht bist du scheinbar grundlos traurig, wütend oder durcheinander. Vielleicht erlebst du auch abwertende Reaktionen von anderen Menschen oder sexualisierte Blicke oder Verhaltensweisen von Menschen, die sonst ganz anders zu dir waren.
Du musst damit nicht alleine bleiben. Alle Mädchen erleben Veränderungen in ihrem Leben, viele sind verwirrt und ratlos. Vielleicht magst du dich mit anderen Mädchen hier im Offenen Forum unserer Onlineberatung austauschen oder du hast eine Frage, die du an die Mitarbeiterinnen des Mädchenhauses Bremen im geschützten Bereich der Safe Area schreiben willst.

Die Onlineberatung von Pro Familia Informationen zum Thema Pubertät von Pro Familia
www.loveline.de Information und Onlineberatung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum Thema Körper, Liebe und Sexualität